Aldous Fletcher

ein Narr, darüber hinaus aufgeblasen und nebenbei bemerkt auch noch potthässlich...

Description:

Mit dem Tod von Nikanor verlor dieser Händler sein Druckmittel im Kampf um Handelsverträge mit der sich anbahnenden Nation der Helden. Erst durch die Ereignisse nach der Großen Missernte konnte Aldous einen Vertrag mit der Dornenmark abschließen.

Bio:

…aber er hatte einen erlesenen Geschmack und als Händler besaß er ausreichend Gold, um ihn sich auch leisten zu können. Reich genug, um sich edle Kostbarkeiten zu leisten, aber gleichzeitig nicht einflussreich, oder mächtig genug, um sich beim einheimischen Adel einschleimen zu können. Die Mitglieder der lokalen Händlergilde störten sich an seinem hochgestochenen Auftreten und den abfälligen Bemerkungen, über ihre Herkunft, die er allzu oft fallen ließ. Die einfache Bevölkerung sah ihn hingegen als Wucherer und Sklaventreiber, während der Adel über den mangelnden Respekt verstimmt war, den er Ihnen entgegenbrachte.

Seit er seine Tochter Emilia mit einem der niederen Sprößlinge des Haus Lebeda verheiraten konnte, hat sich zumindest sein Status ein wenig geändert. Sein Schwiegersohn, Alexey Lebeda, ist ein junger, vor Kraft strotzender Jüngling. Als seine junge Ehefrau ihm unter Tränen erzählte, dass sie bereits ihrer Jungfräulichkeit beraubt wurde, war ihr Mann rasend vor Wut ob dieser Entehrung.

Natürlich hat sich Aldous auf die Suche nach diesem Liebhaber gemacht und fand Nikanor schließlich in Restow. Dort unterbreitete er ihm ein Angebot, welches sich nicht so einfach ablehnen ließ….

Aldous Fletcher

Königsmacher grannus